15.08.2018 00:56
 Startseite   Kontakt 
Impressum   Datenschutz
 CDU Stadtverband Coesfeld
 








Herzlich willkommen


11.08.2018
Erfrischendes Mineralwasser für die Bauarbeiter

Erfrischendes Mineralwasser für die Bauarbeiter gab es seitens der CDU Coesfeld bereits am  frühen Morgen (9.8.) - bei dem heißen und schwülen Wetter also eine Erfrischung für die Mitarbeiter der bauausführenden Firma. „Coesfeld ist wohl die Stadt der 1.000 Baustellen - aber wenn alles fertig ist, steht Coesfeld als ,Das Mittelzentrum‘ in der Region dar“, tröstete Ratsmitglied Thomas Michels (3.v.l.) die Coesfelder, die sich von den Baustellen genervt fühlen. Mit auf dem Bild (v.l.) Wilhelm Korth MdL, Gerrit Tranel, die beiden Mitarbeiter der bauausführenden Firma sowie Valentin Merschhemke.


07.08.2018
Neues Jugendmobil kommt bald
Lokschuppen wird im September eingeweiht / CDU-Info-Besuch

In den nächsten Wochen erhält die mobile Jugendarbeit der Stadt Coesfeld ein neues Jugendmobil, das äußerlich von den Jugendlichen mitgestaltet wird. Und auch die Einweihung des „Lokschuppens“ als Erweiterung des Jugendzentrums „Stellwerk“ am Bahnhof wird am 14. September übergeben und eingeweiht. Das erfuhren die CDU-Kommunalpolitiker Valentin Merschhemke, Richard Bolwerk und Norbert Hagemann sowie der Vorsitzende der Jungen Union Jan Büscher bei einem Info-Besuch im dortigen Jugendzentrum von Sabine Wessels (Jugendamt) sowie vom zuständigen Beigeordneten Dr. Thomas Robers.


07.08.2018
Kitas in der Stadt

Kitas in der Stadt waren bei der CDU-Sommertour ein weiterer Schwerpunkt der Information durch Bürgermeister Heinz Öhmann. Auch als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Coesfeld informierte er mit Plänen über den Neubau der Kita an der Ecke Kalksbecker Wege / Kleine Heide (Bild). Erstaunt zeigten sich die Teilnehmer der CDU-Radtour über den schnellen Baufortschritt der Kita in der DRK-Trägerschaft. Anfang des neuen Jahres soll diese Tageseinrichtung für Kinder über und unter drei Jahren ihren Betrieb aufnehmen. Auch die „Übergangs-Kita“ an der Osterwicker Straße im ehemaligen Kreisjugendsportheim war ebenso eine Station wie die Kita in Trägerschaft der Awo auf der Hengte.


03.08.2018
Baustellen Kehrseite der Entwicklung der Stadt
Wiemannweg soll Ende September übergeben werden / CDU auf Info-Tour

. „Warum so viele Baustellen in der Stadt?“ fragte ein Bürger bei der Rad-Info-Tour der CDU den Bürgermeister. Heinz Öhmann verwies auf die weitere attraktive städtebauliche Entwicklung der Stadt. Baustellen seien leider die Kehrseite. Schon beim Start der CDU-Radtour gab es einen Blick auf die „immerwährende Baustelle“ der Bernhard-von-Galen-Straße. Es soll dort die Verlängerung des Schlossparkes geben mit 14 Baumstandorten, attraktiver Beleuchtung und Ausweitung des gastronomischen Angebotes. CDU-Chef Valentin Merschhemke monierte in diesem Zusammenhang die „Vermüllung in und um den Schlosspark“ mit unangenehmen Begleiterscheinungen. Hier solle der neue Ordnungsdienst der Stadt stärker durchgreifen. Bürgermeister Öhmann hofft, dass im März der Ausbau der von-Galen-Straße beendet werden könne, kündigte aber sofort an, dass danach der Bau des Kreisels beginne – also „weiterhin Baustelle“…


19.07.2018
Radtour mit Coesfelder Highlights
Bürgermeister erläutert vor allem Planungs- und Bauprojekte / Jetzt anmelden

 

Eine weitere interessante kommunalpolitische Radtour bietet die CDU Coesfeld nach der Lette-Tour für Mitglieder aber auch für weitere Interessierte an. Bürgermeister Heinz Öhmann erläutert bei verschiedenen Stationen dieser 2. Radtour vor allem Bau-, Planungs- und Straßenprojekte. Highlights sind u.a. laut CDU: von-Galen-Straße, Wiemannsweg,  Ludgerusburg, Fürstenwiesen, Schulzentrum, Hengtering, Marienburg und Friedhof, Weißes Kreuz, Mühle, Flamschen mit Reitzentrum, Freilichtbühne, Dreischkamp, Feuerwache, Ostendorf, Radweg nach Lette, Gewerbe-/Baugebiet Erlenweg–Ächterrott , Kleine Heide, Kalksbecker Weg sowie die frühere Jakobischule. Interessierte sollten sich für diese informative Radtour am Donnerstag, 2. August, um 18 Uhr ab Pavillon Schlosspark, möglichst per Mail anmelden bei Norbert Hagemann (norbert_hagemann@gmx.de) oder unter Tel. 980337. Bei Dauerregen findet die Radtour nicht statt.





19.07.2018
CDU macht sich für eine neue Kita stark
Es fehlen weiterhin Plätze / Grundstücke sollen überprüft werden

Obwohl es in der Stadt 20 Tageseinrichtungen für Kinder gibt ist die Nachfrage nach Kita-Plätzen ungebrochen und auf längere Sicht darstellbar. Daher will die CDU-Fraktion laut einem Beschluss ihres fünfköpfigen Vorstandes in Kürze Vorschläge machen, auf welchen Grundstücken eine neue Kita errichtet werden könnte. „Wir brauchen so schnell wie möglich eine neue Kita“, erklärten die CDU-Kommunalpolitiker.

Zum neuen Kindergartenjahr könne nach dem Neubau des Liebfrauen-Kindergartens für die Kids großzügig Platz sein. Anfang des Jahres 2019 soll eine neue Kita in Trägerschaft des DRK-Ortsvereins auf dem Gelände der Maria Frieden-Grundschule für die vielen angemeldeten Kits ihre Pforten öffnen. Und in Lette ist bald in der jetzigen Ernsting’s famliy-kita in Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinde als Dependance des Marien-Kindergartens nach dem Bezug der neuen Betriebskita auf dem Ernsting’s Family Campus Platz für die Kleinsten. Bis dahin gibt es Provisorien sowohl in Coesfeld wie auch in Lette. Die Planungen für weitere Kitas am Gerlever Weg und an der Osterwicker Straße laufen, werden aber wohl bis zur Realisierung noch mindestens bis 2020/2021 dauern. Bekanntlich gibt es ferner Übergangskindergärten an der Osterwicker Straße und von Haus Hall im Bereich Grimpingstraße. Entlastung bringt ein wenig auch die Kindertagespflege in Familien und Kleinsteinrichtungen. All das zeigt nach Meinung der CDU die Notwendigkeit für eine weitere neue Kita. Vor allem werden Kindergartenplätze für die Kleinsten unter drei Jahren benötigt. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf müsse gestärkt werden, so die CDU.


14.06.2018
Vom Beamtenpättken zur Berkelpromenade

Generationen sprechen vom „Beamtenpättken“ in Coesfeld. Gemeint ist der Fußweg von der Kreisverwaltung in die Innenstadt bis zum Strickmodengeschäft Buddenkotte. Nun nimmt das Pättken auf diesem Teilstück als Berkel-Promenade Gestalt an, die geführt wird über Schlossgarten, Davidstraße und noch weiter. Unter die Lupe nahmen nun CDU-Vertreter der Stadt das Teilstück des „Beamtenpättkens“. Gäste waren Stadtbaurat Thomas Backes sowie Anlieger Günter Buddenkotte. Beide informierten aus ihrer Sicht über die Ausbauarbeiten, die schon sehr weit fortgeschritten sind. Der genaue Eröffnungstermin steht zwar noch nicht fest, jedoch kann jeder entlang der Berkel schlendern und den Fluss sozusagen erlebbar machen. Auch die neue Fußbrücke über die Berkel ist fast schon fertig. „Es ist gelungen“, so das Resüme der CDU-Vertreter aus Partei und Fraktion. Allerdings wiesen sie auch auf Gefahren für Kleinkinder und Unvorsichtige hin. Jedoch beruhigte Backes, dass die Unfallverhütungsvorschriften eingehalten wurden. Unser Bild zeigt Stadtbaurat Backes mit CDU-Ratsmitgliedern bei der Erläuterung dieses Regionale-Projekts, das bis zu 60 Prozent gefördert wird.


13.06.2018
Kita Maria Frieden startet erst Anfang 2019

Treffpunkt Kleine Heide/Maria Frieden Grundschule von CDU-Vertretern war kürzlich die Baustelle der geplanten DRK-Kita mit den DRK-Verantwortlichen Heinrich Klöpper und Hermann Richter sowie dem Architekten Carlo Köppen (Bild). Sie erläuterten den Stand des Baufortschrittes der neuen Kita sowie die Baupläne und berichten über die geplanten Inhalte der Arbeit der neuen Kindertageseinrichtung. Aus verschiedenen Gründen verzögerte sich der Start der neuen Kita mit 70 Kindern vor allem unter drei Jahren. Die CDU-Verantwortlichen betonten, wie dringend notwendig diese Kita in Trägerschaft des DRK ist. So müssen Kinder zurzeit in der Übergangs-Kita an der Osterwicker Straße von Pädagogen und Pädagoginnen des DRK betreut werden. Die CDU wünscht sich auch, dass es mit dem Bebauungsplan-Verfahren für die Kita Haus Hall am Gerlever Weg vorangeht. Und auch eine weitere Kita unter Trägerschaft des DRK im Bereich Osterwicker Straße/WBK/Theater ist angepeilt.


Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressionen
Termine





 
   
0.00 sec.