Nachbericht des CDU-Ortsverbandes Lette zu einer kommunalpolitischen Fahrradtour

CDU-Ortsverband Lette: Informative Fahrradtour mit Bürgermeisterkandidat Gerrit Tranel

20.08.2020

„Absolut interessant!“ So fasste einer der rund 50 Teilnehmer der kommunalpolitischen Fahrradtour des CDU-Ortsverbandes Lette mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Gerrit Tranel seine Eindrücke zusammen. „Dies ist eine gute Gelegenheit, mit Gerrit Tranel ins Gespräch zu kommen und ihn kennen zu lernen“, sagte zur Begrüßung die stellvertretende CDU-Vorsitzende Andrea Wichmann, und diese Gelegenheit wurde lebhaft wahrgenommen. Inder Tat war die Streckenführung, die Wolfgang Huda in bewährter Weise ausgewählt hatte, hierfür bestens geeignet. Über 7,5 km gab es immer wieder Haltepunkte, um bestimmte Entwicklungen vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Gerrit Tranel nutzte seinerseits intensiv die Gelegenheit, mit den Letter Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch zu kommen. So erläuterte er zum Beispiel aktuelle Überlegungen zur Ausweitung des Gewerbegebietes auf dem Bülten zwischen Lette und Coesfeld: „Wir sehen hier gute Möglichkeiten gerade auch für Letter Betriebe zur Ansiedlung oder Erweiterung.“

Zuvor hatte die Radgruppe bereits die Neubau-Maßnahme des BHD an der ehemaligen Evangelischen Kirche angesehen und sich auf dem Weg zum Letter Bülten einen Eindruck von der Notwendigkeit verkehrsberuhigender Maßnahmen an der Paßstiege verschafft.

Nach der Überquerung der B474 auf dem Bülten ging es Richtung Herteler, anschließend den Mühlenesch entlang bis zur Windmühle.  Am Letter Wahrzeichen erläuterte Paul Königsmann die dortigen naturnahen Anbauflächen. Die Möglichkeit zur Besichtigung der Mühle stieß auf großes Interesse.

Aktuelle Informationen gab es auch zu den Planungen zu Gewerbeflächen und zum angestrebten Neubau der Feuerwehr im Bereich von Mühle Krampe. Besonderes Interesse fand auch das Thema „Mehrzweckhalle“.  Zur weiteren Entwicklung des Dorf- und Vereinslebens braucht Lette eine solche Halle. Für die CDU geht es dabei nicht um das ob, sondern um die Auswahl der besten Alternative. Gerrit Tranel sagte seine volle Unterstützung zu.

Fast alle Teilnehmer nutzten bei bestem Wetter die Einladung des Bezirksausschussvorsitzenden Bernhard Kestermann, sich zum Abschluss der Tour auf seinem Hof bei einem kleinen Umtrunk weiter auszutauschen. Hierzu war auch der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Wilhelm Korth MdL dazugekommen, der u. a. über aktuelle Themender Landespolitik berichtete. Auch für Gerrit Tranel war es ein gelungener Abend. Tranel: „Die CDU in Lette ist  bestens aufgestellt. Das CDU-Team ist im Ort verwurzelt und kennt Lette in- und auswendig.“ Das betrifft nicht nur die Rats- und Kreistagskandidaten, wie Andrea Wichmann ergänzte: „Auch in den Bezirksausschuss werden wir ausschließlich Letteraner Bürger und Bürgerinnen entsenden, die eng mit dem örtlichen Leben vernetzt sind.“ Tranel zeigte sich bürgernah und bestens über die aktuellen Themen in Lette Informiert. Als Bürgermeister werde er die eigenständige Entwicklung von Lette gezielt unterstützen, sicherte er zu.